Matthias Schmidt | MdB

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn in Treptow-Köpenick, liebe Besucher meiner Website,

in diesen Tagen wird das Grundgesetz 68 Jahre alt. Ein gutes Menschenalter und gleichzeitig ein junges Alter für unsere Republik. Eine der stabilsten Demokratien der Welt, so charakterisierte eine angesehene Wochenzeitung unsere Staatsform anerkennend. Anlass waren die Wahlen in Frankreich, in denen eine offen rechtsextremistische Partei an der Würde vieler Menschen anderer Herkunft oder Religion kratzt.

Unser Grundgesetz stellt die Würde des Menschen an die erste Stelle, die zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt ist. Ich bin gern Zeuge und Mitgestalter dieser Zeit, die die arbeitsreichste, anspruchsvollste und gleichzeitig wirkungsreichste in meinem Leben ist. Ich durfte mitkämpfen und entscheiden für den Mindestlohn, die abschlagsfreie Rente und Angleichung der Ost-West-Rente, die Pflegereform. Wenn einiges im Bezirk besser wird, dann bin ich nicht ganz unschuldig daran: die Sanierung des Strandbades Müggelsee und der VHS Baumschulenweg, Mittel für das NS-Dokumentationszentrum, Denkmalschutz an der Fassade der Alexander-von-Humboldt-Schule. Die direkte Zuweisung von Bundesmitteln an die Kommunen ist nur für Ausnahmefälle und bestimmte Programme vorgesehen. Dafür braucht es Fürsprecher und hartnäckige Werber, die immer wieder bezirkliche Vorhaben auf die Förderlisten des Bundes setzen. Das habe ich stets getan, für Sie und für Treptow-Köpenick.

Wir haben ganze Arbeit geleistet. Und die wollen wir fortführen, mit ganzer Kraft. Dafür möchte ich auch 2017 wieder in den Deutschen Bundestag einziehen um die 19. Wahlperiode mit zu gestalten, wenn die Republik auf Ihr 70. Lebensjahr zusteuert.

Wir Sozialdemokraten haben fast alle unsere Wahlziele erreicht für nur 26 Prozent der Stimmen, sagte mir kürzlich eine Bürgerin. Das wüssten nur die wenigsten. Wussten Sie’s?

In den nächsten Wochen werde ich wieder an vielen Haustüren klingeln und fragen: Wussten Sie’s? Und was kann ich noch für Sie tun?

Ich freue mich auf viele Gespräche: an Ihrer Haustür, am Gartenzaun, in meinem Bürgerbüro, im politischen Frühschoppen, bei einer Besucherfahrt oder einer Hausführung durch das Reichstagsgebäude.

Wir sehen uns !
      

T E R M I N E

14. Juli 2017 | 19:30 Uhr - Literatur trifft Politik, Buchlesung mit Matthias Schmidt, MdB und Irina Vogt aus dem Buch “Das Wunder von Berlin” von Daniel James Brown
Ort: pier36eins, Wassersportallee 2, 12527 Berlin

........................................

Es gibt noch freie Plätze bei den 3-stündigen Hausführungen durch das Reichstagsgebäude am 8.7. 10 Uhr  und am 9.8. 16 Uhr. Anmeldungen nehmen die Wahlkreisbüros entgegen.

Z E I T U N G

Wahlkreiszeitung Juni/Juli 2017

N A C H R I C H T E N
Copyright @ Matthias Schmidt 2017
Matthias Schmidt
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Downloads        Links        Impressum
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü